Leben-in-Luxor.de                                                                Deutsch Englisch

Wir informieren

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten

Dahabeya-Nilkreuzfahrten

• von Luxor/Esna nach Assuan
• Abfahrt ganzjährig
• max. 10 Doppelkabinen
• 4 bis 7 Nächte
Lesen Sie hier mehr!

Nassersee-Kreuzfahrten

Nassersee-Kreuzfahrten

• ab Assuan oder Abu Simbel
• 3 bis 4 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel inkl. Abu Simbel
Lesen Sie hier mehr!

Hotel zu verkaufen

Privat geführtes Hotel zu verkaufen

• Ruhige Lage in Gezira, Westbank
• Grundstücksgröße über 1.000 m²
• lebenslange Lizenzen
• hervorragende Bewertungen
Lesen Sie hier mehr!

Anwesen Algana zu verkaufen

Anwesen Algana zu verkaufen

• paradiesische Lage direkt am Nil
• 2 voll möblierte Bungalows
• 7000 m² Grundstück
• Swimmingpool, Obst-/Gemüsegarten
Lesen Sie hier mehr!

Leben in Luxor - Vögel beobachten in Luxor: Der Spornkiebitz

von Claudia Ali, 01.12.11

 

Entlang des Nils leben und nisten viele Vogelarten, die Sie in Mitteleuropa nie oder kaum zu Gesicht bekommen - nutzen Sie in Luxor die Gelegenheit, sie zu beobachten und zu fotografieren, an Land oder von einem Boot aus!

Gerne organisieren wir für Sie während der geeigneten Monate eine Bootsfahrt, auf der Sie viele der auf unseren Vogelseiten vorgestellten Vögel antreffen können.

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit Mouseover. Alle Bildrechte liegen bei Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

 

Der Spornkiebitz gehört zu den Regenpfeiferartigen, auch Limikolen oder Watvögel genannt - eine im Aussehen vielgestaltige Ordnung mit ein paar anatomischen Gemeinsamkeiten. Zur Familie der Regenpfeifer zählen kleine bis mittelgroße Vögel mit einem kurzen Schnabel. Kiebitze sind allesamt sehr lärmende Vögel.

 

Spornkiebitz • Vanellus spinosus • Spur-Winged Plover

Klasse: Vögel
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Regenpfeifer (Charadriidae)
Gattung: Kiebitze (Vanellus)
Art: Spornkiebitz (Vanellus spinosus oder Hoplopterus spinosus)
Ägyptische Unterart: -

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Seinen Namen verdankt der hochbeinige Spornkiebitz einer kleinen Kralle (Sporn), die sich versteckt in jedem seiner Flügel befindet und ihm zur Verteidigung dient:

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Er ist an Kopf und Brust auffallend schwarz-weiß gekennzeichnet: Den Kopf bedeckt eine schwarze, bis über die Augen reichende Kappe, die im Nacken spitz ausläuft. Der weiße Hals wird von einem schwarzem Streifen von der Kehle bis zur Brust zweigeteilt.

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Die Körperoberseite des Spornkiebitz ist sandbraun. Der Vogel misst 25 bis 27 cm, seine langen Beine ragen im Flug über den Schwanz hinaus.

Vögel in Luxor: Spornkiebitz Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Vögel in Luxor: Spornkiebitz Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Der Spornkiebitz ist in Luxor ganzjährig zu finden. Er hält sich gerne am Nilufer - von dort stammen die Fotografien - und auf überfluteten oder bewässerten Feldern auf. Seine eigenwilligen Rufe sind nicht zu überhören, man könnte ihn als geschwätzig bezeichnen.

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Männchen und Weibchen unterscheiden sich kaum im Aussehen. Das Männchen ist nur etwas größer und hat einen längeren Sporn. Das Männchen errichtet während der Paarung in der Nähe von Wasser mehrere Nester (flache, mit Pflanzenmaterial ausgepolsterte Mulden in flachen natürlichen Vertiefungen auf steinigem oder trockenem nacktem Boden), das Weibchen sucht eines davon aus.

Vögel in Luxor: Spornkiebitz Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Männchen und Weibchen brüten und versorgen die Jungvögel gemeinsam. Die durchschnittliche Lebenserwartung des Spornkiebitz liegt bei 6 bis 10 Jahren.

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Der Spornkiebitz erbeutet seine Nahrung mit einigen schnellen Sätzen direkt am Boden. Zu seinen Beutetieren zählen vor allem Käfer, Mücken Insektenlarven und Ameisen, aber auch Spinnen, Würmer, Kaulquappen und kleine Fische.

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

 

Zum Verzeichnis aller beschriebenen Vögel ...

 
Zurück nach oben