Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

Luxor Westbank

Unser Shop - für Sie ausgesucht

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem Nil• von Esna nach Assuan
• Abfahrt jederzeit (mit 10 Tagen Vorlauf)
• 5 Nächte
• Vollverpflegung
Lesen Sie hier mehr!


Besondere Gelegenheit: Privat geführtes Hotel zu verkaufen

Besondere Gelegenheit: Privat geführtes Hotel zu verkaufen• Ruhige Lage in Gezirat El-Bei'rat, Luxor Westbank
• Grundstücksgröße von über 1.000 m²
• lebenslange Lizenzen
• hervorragende Bewertungen
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem Nasserseeab Assuan oder Abu Simbel
• 4 bzw. 3 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank - Geschlossene Gräber

von Claudia Ali, 23.09.18

Leben in Luxor News abonnieren Diese Seite optimiert ausdrucken

Der Totenkult spielte im Alten Ägypten eine große Rolle, denn der Glaube an ein Weiterleben nach dem Tod war wichtiger Bestandteil der ägyptischen Kultur und Religion. Ursprünglich wurden nur Pharaonen in prunkvoll ausgeschmückten Grabanlagen mit kostbaren Grabbeigaben bestattet, doch im Lauf der Geschichte genossen auch Staatsbeamte dieses Privileg. Wenn ihre Gräber auch viel kleiner sind als die der Pharaonen - die Ausstattung war nach Leistung und Bedeutung der jeweiligen Person gestaffelt - so sind sie doch sehr sehenswert auf Grund der Andersartigkeit ihrer Grabmalereien.

Für die Toten gab es eigene Städte: Nekropolen (vom Altgriechischen "nekrós" = Toter und "polis" = Stadt). Im alten Ägypten lagen sie meist am linken (westlichen) Nilufer - dort wo die Sonne untergeht.

Luxor Westbank - Grabanlagen in El-Asasif, im Hintergrund der Hatschepsut-Tempel
 Grabanlagen in El-Asasif, im Hintergrund der Hatschepsut-Tempel



Nur ein Bruchteil der bereits entdeckten Gräber ist auch öffentlich zugänglich Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Gräber in Theben-West (Westbank von Luxor) vor, die geschlossen sind, aber zum Teil im Rahmen von Konferenzen ausnahmsweise zu besichtigen waren.

 

Geschlossene Gräber in el-Asasif (al-ʿAsāsīf - العساسيف), Theben-West:

  • TT27: Grab von Sheshonq (Obervermögensverwalter der Gottesgemahlin des Amun, 26. Dynastie)
  • TT33: Grab von Padiamenope (Prophet und 1. Vorleser, 26. Dynastie)
  • TT36: Grab von Ibi (Obervermögensverwalter der Gottesgemahlin des Amun, 26. Dynastie)
  • TT196: Grab von Padihorresnet (Obervermögensverwalter der Gottesgemahlin des Amun und Haushofvorsteher des Amun, 26. Dynastie)
  • TT209: Grab von Nisemro (25. Dynastie)
  • TT223: Grab von Karachamun (Priester, 25. Dynastie)
  • TT389: Grab von Basa (Kammerherr des Min, Bürgermeister der südlichen Stadt, 26. Dynastie)
  • TT390: Grab von Irtieru (Schreiberin und Aufseherin der Gottesanbeterin Nitokris, 26. Dynastie)
  • TT391: Grab von Karabasken (Bürgermeister von Theben und Vierter Priester des Amun, 25. Dynastie)

 

Geschlossene Gräber in Deir el-Bahari (ad-Dair al-Bahrī - الدير البحري), Theben-West:

  • MMA507: Grab der 60 Soldaten
  • TT312: Grab von Nespakashuty (Bürgermeister von Theben, Vorsteher von Oberägypten und Wesir, 26. Dynastie)

 

 
Zurück nach oben