Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem Nil• von Esna nach Assuan
• Abfahrt jederzeit (mit 10 Tagen Vorlauf)
• 5 Nächte
• Vollverpflegung
Lesen Sie hier mehr!


Besondere Gelegenheit: Privat geführtes Hotel zu verkaufen

Besondere Gelegenheit: Privat geführtes Hotel zu verkaufen• Ruhige Lage in Gezirat El-Bei'rat, Luxor Westbank
• Grundstücksgröße von über 1.000 m²
• lebenslange Lizenzen
• hervorragende Bewertungen
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem Nasserseeab Assuan oder Abu Simbel
• 4 bzw. 3 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel
Lesen Sie hier mehr!

Leben in Luxor: Tagesausflüge nach Tud (Tod, Tūd - طود) und Mo'alla (Mo'allā - معلّا)

Leben in Luxor News abonnieren Diese Seite optimiert ausdrucken

 



Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explizit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

 

El-Tud (el-Tod) liegt etwa 20 km südlich von Luxor auf dem östlichen Nilufer an der Straße nach Esna, Mo'alla erreicht man nach weiteren 10 km.

Gerne organisieren wir für Sie einen Ausflug zum Montu-Tempel in Tud und zu den Felsengräbern in Mo'alla.

Buchung

Strecke von Luxor (A) nach Tud (B) und Mo'alla (C)
Strecke von Luxor (A) nach Tud (B) und Mo'alla (C)

 

 

Tud (Tod):

Das Dorf el-Tud (el-Tod) liegt etwa 20 km südlich von Luxor auf dem östlichen Nilufer an der Straße nach Esna. Tud ist bekannt für seinen Tempel, der sich etwa 2 Kilometer südlich des Nils befindet und dem falkenköpfigen Kriegsgott Montu geweiht war.

Eine Kartusche von König Userkaf auf einem Tempelpfeiler deutet darauf hin, dass der erste Tempelbau bereits in der 5. Dynastie errichtet wurde. Aus der 11. Dynastie sind u.a. Steinblöcke von Mentuhotep II. erhalten, aus der 12. Dynastie eine Wand und auf einer Fläche von ca. 19 x 26 Metern die Fundamentplatten des Neubaus von Senwosret I. (Sesostris I.)

Thutmosis III. (18. Dynastie) ließ nördlich der vom Tempel zum Nilufer führenden Prozessionsstraße eine Barkenstation mit Säulenumgang errichten. (Weitere seiner Tempelbauten vermutet man unter der nahegelegenen Moschee.) Sie wurde von seinen Nachfolgern mehrfach restauriert.

Lesen Sie mehr ...

Montu-Tempel in Tud

 

 

Mo'alla:

Mo'alla ist ein Dorf, das etwa 30 km südlich von Luxor auf dem östlichen Nilufer auf halbem Weg nach Esna liegt. Wenige Kilometer südlich des Dorfes befindet sich ein Friedhof mit Gräbern von Gaufürsten aus der Zeit des Alten Reiches und der 1. Zwischenzeit. Zwei der Gräber sind dekoriert und zu besichtigen:

 

Das Grab des Anchtifi:

Anchtifi war Gaufürst des 3. oberägyptischen Gaus Nechen, Vorsteher der Priester und Truppenführer in der 1. Zwischenzeit - unter welchem Pharao ist strittig. In dieser relativ unerforschten Zeit wurde Ägypten von politischem Chaos und Hungersnöten heimgesucht.

Anchtifis Grab ist von großem geschichtlichen Interesse, da er seine Autobiographie auf den 6 vorderen rechten Pfeilern seines Felsengrabes verewigt hat. Er beschreibt seine Bemühungen, wieder Ordnung im Land zu schaffen, seinen Widerstand gegen die Regierenden in Theben und das Leiden des hungernden Volkes, das in Kannibalismus ausartete ...

Lesen Sie mehr ...

Grab des Anchtifi in Mo'alla: Säule Grab des Anchtifi in Mo'alla: Säule

Grab des Anchtifi in Mo'alla: Wandmalerei - Anchtifi beim Fischspeeren auf einem Papyrusboot

 

Das Grab des Sobekhotep:

Ein paar Meter nördlich des Grabes von Anchtifi befindet sich das Grab des Sobekhotep. Es stammt ebenfalls aus der 1. Zwischenzeit ( 6. oder späte 10. Dynastie).

Das Grab ist mit knapp 6 Metern Breite und 3 Metern Tiefe um einiges kleiner als das Grab von Anchtifi, hat eine sehr niedrige Decke und ist sehr viel schlechter erhalten. Die Querhalle besteht aus drei nebeneinander liegenden ungesicherten Grabschächten.

Lesen Sie mehr ...

Grab des Sobekhotep in Mo'alla: Der Grabwächter vor dem rechten Grabschacht

Buchung

 

Weiter zum gesamten Ausflugsprogramm ...

 

 

 
Zurück nach oben