Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem Nil• von Esna nach Assuan
• Abfahrt jederzeit (mit 10 Tagen Vorlauf)
• 5 Nächte
• Vollverpflegung
Lesen Sie hier mehr!


Objekt der Woche: Apartment Alabaster zu verkaufen

Objekt der Woche: Apartment Alabaster zu verkaufen• Ortsteil Qurna, Luxor Westbank
• geräumige 4 Zimmer, Küche, Bad
massive Holzdecken
• Blick auf die thebanische Nekropole
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem Nasserseeab Assuan oder Abu Simbel
• 4 bzw. 3 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel
Lesen Sie hier mehr!

Leben in Luxor News: Was gibt es Neues in und rund um Luxor im April 2020?

Leben in Luxor News abonnieren Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!



 

Ramadanbeginn am 24. April 2020, Ägypten

22.04.20
Am Freitag, den 24.04.20 beginnt in Ägypten der heilige Fastenmonat Ramadan (arabisch: رمضان). Das steht seit heute Abend 19 Uhr fest.
Der Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Mondkalenders. In der 27. Nacht des Ramadan im Jahr 610 AH empfing der Prophet Mohammed PBUH die ersten Abschnitte des Korans durch den Erzengel Gabriel, daher gilt der Monat als heilig.
Was Sie sonst noch wissen sollten:
Fasten (arabisch: صوم, saum): Das Fasten gehört als eine der fünf Säulen des Islam zu den religiösen Pflichten eines jeden gesunden, erwachsenen Muslims. Fasten heißt, sich vom Morgengebet zur Zeit der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang von allen leiblichen Genüssen fernzuhalten - in Luxor bedeutet das zu Beginn des Monats eine Fastenzeit von ca. 3:50 Uhr bis 18:20 Uhr (und dann täglich ein wenig früher bzw. später), also etwa 14,5 Stunden. Zu den leiblichen Genüssen zählen das Trinken, Essen und Rauchen sowie jegliche Berührungen. Stattdessen widmet man sich seinen Gebeten und vollbringt viele gute Taten, denn der Ramadan ist auch der Monat der Wohltätigkeit.
Vorfastenfrühstück (arabisch: سحور, suhur): Die letzte Mahlzeit erfolgt vor dem Morgen-Gebet (arabisch: فجر, fadschr) - in Luxor also vor 3:54 Uhr. Am besten nimmt man dabei eine Mischung aus Ballaststoffen, Nüssen und wasserreichen Früchten zu sich sowie 2 Glas Wasser, um für den nächsten Fastentag gut gerüstet zu sein.
Fastenbrechen (arabisch: إفطار, iftar): Nach Sonnenuntergang bricht man das Fasten, indem man zunächst eine Dattel isst oder Wasser trinkt und dabei ein Bittgebet spricht. Danach folgt das Abendgebet. Erst anschließend wird - am liebsten gemeinsam mit Familie und Freunden - richtig gegessen und gefeiert. Dabei soll der Magen zu einem Drittel mit Essen gefüllt werden, zu einem Drittel mit Flüssigkeit, das letzte Drittel soll leer bleiben.
Fest des Fastenbrechens (arabisch: عيد الفطر, 'id al-fitr): Der Fastenmonat Ramadan dauert 29 oder 30 Tage und endet mit dem dreitägigen Zuckerfest.
Allen Fastenden einen gesegneten Fastenmonat - Ramadan karim!

Ramadan Kareem



Hilfe in Zeiten der Krise, Luxor

15.04.20
Wie Sie sich sicher vorstellen können, trifft die derzeitige Krise ein Land wie Ägypten, in dem im Landesdurchschnitt fast 33% unter dem Existenzminimum leben, besonders hart. In Oberägypten sind die (offiziellen) Zahlen zum Teil doppelt so hoch. Ohne finanzielle Hlfe über die Runden zu kommen, ist für viele Familien unmöglich. Wir möchten Ihnen daher heute zwei Spendenprojekte vorstellen, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen.
Zuerst zu den Gemeinsamkeiten. Beiden Projekten ist es wichtig, dass jeder einzelne gespendete Cent, den Menschen in Luxor, um die es geht, zu Gute kommt. Ohne Abzüge für Verwaltungs- oder ähnliche Kosten. Das funktioniert mit freiwilligen Helfern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Luxor. Beide werden ihre guten Taten nicht durch Fotos der betroffenen Familien dokumentieren, denn das wäre respektlos. Nun zu den einzelnen Projekten.
Kinder Go Luxor e.V.Kinder Go Luxor e. V. haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Der Verein hat zur Zeit mehrere aktive Spendenprojekte. Eines davon konzentriert sich auf Familien, die durch die aktuelle Krise ihre Lebensgrundlage verloren haben oder die Kosten für Medikamente und Arztvisiten nicht mehr tragen können. Lesen Sie hier mehr.
Help for LuxorHelp for Luxor ist ein ganz junges Projekt, in dem Notleidende in Luxor ganz unbürokratisch vor allem durch Lebensmittel-Taschen unterstützt werden. Hierfür werden Lebensmittel im Wert von 15 EUR in eine Tüte gepackt und bedürftigen Familien diskret übergeben. Wenn Sie helfen möchten, können Sie entweder diesen Spendenlink benutzen oder Sie kontaktieren die beiden Organisatorinnen aus Deutschland und Österreich per E-Mail, um die Bankverbindung zu erfragen.
Jeder Euro zählt. Dankeschön für Ihre Hilfe!



Virtueller Grabbesuch in Theben: Ramses V./VI., Luxor Westbank

14.04.20
Gestern Abend stellte das ägyptische Ministerium für Tourismus und Altertümer (MoTA) zum zweiten Mal ein Grab in Theben online. Dieses Mal handelt es sich um eine virtuelle Tour durch das Grab von Ramses VI. (KV9) im Tal der Könige. Es wurde von Ramses V. begonnen und von dessen Nachfolger Ramses VI. (beide 20. Dynastie) vergrößert und bei seinem Ableben als Grab benutzt. Das Grab besteht aus vier Korridoren gefolgt von einem Brunnenschacht, einer Pfeilerhalle, zwei weiteren Korridoren, einer Vorkammer und einer Grabkammer mit einer rückwärtigen Nische.
Die Tour wurde vom Ministry of Tourism & Antiquities (MoTA) in Zusammenarbeit mit dem Ministry of Communication and Information Technology erstellt.
Zur virtuellen Tour durch das Grab von Ramses V./VI. (KV9)

Virtueller Grabbesuch in Theben: Ramses V./VI., Luxor Westbank
Screenshot der Tour

Virtueller Grabbesuch in Theben: Ramses V./VI., Luxor Westbank
Screenshot der Tour



Neue Entdeckungen am Ramses-Tempel in Abydos

09.04.20
Gestern gab das ägyptische Ministerium für Tourismus und Altertümer (MoTA) bekannt, dass am Tempel von Ramses II. in Abydos Gründungsdepots und Lagerräume entdeckt wurden und zwar von der Mission des Institute for the Study of the Ancient World (ISAW) der New York University unter der Leitung von Sameh Iskander.
Die Gründungsdepots befanden sich an der südwestlichen Ecke des Tempels von Ramses II., wo sie bei der Grundsteinlegungszeremonie 1279 v. Chr. vergraben worden waren, und bestehen aus Lebensmittelopfergaben, Gedenktafeln mit dem Thronnamen von Ramses II., Modelle von Werkzeugen aus Kupfer, einem Keramikgefäß mit hieratischen Inschriften und ovalen Schleifsteinen aus Quarzit.
Außerdem grub die Mission Lehmziegelmauern von 10 Lagerräumen aus, die im Norden an den Tempel angrenzen. Ursprünglich waren sie wie die im Ramesseum, dem Tempel von Ramses II. in Theben, mit Kuppeln überdacht. In den in die Wände eingelassenen Nischen fand man 12 Schädel von Opferstieren und einige ihrer Knochen, die sich auf die Ptolemäische Zeit datieren lassen. Unter dem Fußboden des Tempelpalasts war das komplette Skelett eines Opferstieres begraben. Diese Funde zeigen, dass der Tempel auch damals noch als heiliger Ort betrachtet wurde.

Gründungsdepots des Tempels von Ramses II., Abydos, (c) MoTA
Gründungsdepots des Tempels von Ramses II., Abydos, (c) MoTA

Lagerräume am Tempel von Ramses II., Abydos, (c) MoTA
Lagerräume am Tempel von Ramses II., Abydos, (c) MoTA"



Virtueller Grabbesuch in Theben: Menena, Luxor Westbank

06.04.20
Das öffentliche Leben steht auch in Luxor weitgehend still, das touristische völlig. Um weiterhin den Besuch archäologischer Stätten zu ermöglichen, hat das ägyptische Ministerium für Tourismus und Altertümer (MoTA) damit begonnen, täglich ab 19 Uhr virtuelle Touren durch je eine Sehenswürdigkeit online zu stellen. Als Erstes veröffentlichten die Behörden einen virtuellen Rundgang aus durch das Grab des Menena (TT69) in Scheich Abd el-Qurna, der vom American Research Center in Egypt (ARCE) präsentiert wird.
Sofern die Sehenswürdigkeiten in Luxor und Umgebung betroffen sind, werden wir in unseren News auch künftig die Links veröffentlichen.
Zur virtuellen Tour durch das Grab von Menena

Tour durch das Grab von Menena, Luxor Westbank
Screenshot der Tour

Tour durch das Grab von Menena, Luxor Westbank
Screenshot der Tour



Nūn Art Gallery Ausstellungseröffnung verschoben, Luxor Westbank

02.04.20
Eigentlich sollte "The Continent", die Ausstellung des diesjährigen Luxor African Film Festival in der Nūn Art Gallery fortgesetzt werden (wir berichteten). Gestern war die Eröffnung geplant, doch obwohl sich die Gemälde seit der erzwungenen Schließung der Ausstellung am 9. März in der Galerie befinden, hatte das Leben andere Pläne. Um die Künstler in diesen harten Zeiten zu unterstützen, werden ihre Werke nun ohne Ausstellungseröffnung peu à peu online gestellt, sobald die Künstler die Daten zu ihren Werken geschickt haben. Bislang sind das (die Liste wird hier aktualisiert):

Die Kunstwerke in der Nūn Art Gallery können jederzeit erworben und - solange die Lieferdienste noch fahren - auch verschickt werden. Ansonsten können Sie sie auch bei Ihrem nächsten Besuch in Luxor mitnehmen.
Bei Fragen dazu kontaktieren Sie bitte die Galerie.

Abeer Adel
Abeer Adel

Anne Laure Herr
Anne Laure Herr

Nesreen Abd el Halim
Nesreen Abd el Halim

 



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!