Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Special: Angebot für Aida-Gäste Ende Oktober 2019

Oper Aida am Hatschepsut-Tempel• 3 Übernachtungen inkl. Frühstück und Abendessen
• 3 Besichtigungstage in Luxor inkl. Fahrten
   und Eintrittskarten
• bei Buchung bis zum 30.9. 1 Stunde Nilfahrt geschenkt
Erfahren Sie hier mehr!


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Sandal-Kreuzfahrt auf dem NilPrivate Sandal-Trips von Luxor nach Assuan
• nur 3 Doppelkabinen
• 5 Nächte
• Vollverpflegung
Lesen Sie hier mehr!


Objekt der Woche: Dome Villa Afrika zu verkaufen

Objekt der Woche: Villa Afrika zu verkaufen• Ortsteil Gorf (El-Be'irat), Luxor Westbank
• 3 Zimmer, Küche, Bad
• teilüberdachte Dachterrasse
• teilüberdachter Patio (Innenhof)
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem Nasserseeab Assuan oder Abu Simbel
• 4 bzw. 3 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank und Eastbank - News
Was gibt es Neues in und rund um Luxor 2019?
Juni/Juli/August 2019

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!

 

Islamisches Opferfest ('Id al-Adha), 11. - 14. August 2019, Ägypten

(05.08.19)
Wie das ägyptische Dar al-Ifta bekannt gab, beginnt das höchste islamische Fest 'Id al-Adha in Ägypten am Sonntag, dem 11. August und dauert bis Mittwoch, den 14. August 2019. Es findet jeweils am Höhepunkt der fünftägigen Pilgerfahrt nach Mekka (Hadsch) statt, beginnt jedes Jahr am Zehnten des islamischen Monats Dhu-l-hiddscha und dauert 4 Tage.
Beim Opferfest, das sich nach dem islamischen Mondkalender richtet und sich daher - verglichen mit dem gregorianischen Sonnenkalender - jährlich um etwa 11 Tage nach vorn verschiebt, gedenken die Muslime weltweit des Propheten Ibrahim PBUH, der bereit war, Gott seinen Sohn zu opfern. Nachdem Gott Abraham Einhalt geboten hatte, opferten die beiden ihm voll Dankbarkeit einen Widder.
Für alle gläubigen Muslime, die es sich nur irgendwie leisten können, ist es Pflicht, zur Feier des Festes ein Tier zu opfern, dessen Fleisch in drei Teile geteilt werden soll. Die Familie behält ein Drittel, während das zweite Drittel an Verwandte, Nachbarn und Freunde und der dritte Teil an Arme und Bedürftige gegeben wird.
Wie auch beim Fest des Fastenbrechens sind Moschee-, Friedhofs- und Verwandtschaftsbesuche feste Bestandteile des Opferfestes. Geschenke, neue Kleidung und ein festlich hergerichtetes Haus gehören ebenfalls dazu.
Wir wünschen ein gesegnetes Opferfest! Kul sana wa inta tayeb, inti tayeba - 'id mubarak!

Eid mubarak



Tutanchamuns äußerer Sarg verlässt sein Grab, Luxor Westbank

(18.07.19)
Pharao Tutanchamun wurde nach seinem Tod in drei ineinander gestapelten Särgen in Grab KV62 im Tal der Könige beerdigt. Bislang war der äußere der drei anthropoiden Särge in Tutanchamuns Grab zu sehen. Am 14. Juli 2019 musste er nun zum ersten Mal seit dem Fund des Grabes im Jahr 1922 seinen Platz verlassen.
Zunächst wird der 2,24 Meter lange Sarg aus vergoldetem Zypressenholz in der Fachabteilung des Grand Egyptian Museum (GEM) in Gizeh restauriert. Man geht davon aus, dass dieser Prozess etwa 8 Monate dauern wird. Im Lauf der letzten Jahrzehnte hat der Sarg leider einige gravierende Schäden erlitten, unter anderem haben sich in der Vergoldung Risse gebildet.
Anschließend wird der Sarg zusammen mit den anderen beiden Särgen, die sich zur Zeit noch im Ägyptischen Museum in Kairo befinden, ausgestellt. Bei der Eröffnung des GEM 2020 werden alle drei Särge zum ersten Mal seit 1922 wieder vereint zu sehen sein - zusammen mit dem gesamten Grabschatz.

Die drei Särge von Tutanchamun, zwei Modelle, (c) unbekannt

Tutanchamuns Grabkammer amt Sarkophag, (c) Kenneth Garrett

Der äußere Sarg von Tutanchamun in der Transportkiste, (c) MoA



Handyfotos bald kostenlos, Ägypten

(14.07.19)
Gute Nachrichten! Am 3. Juli 2019 gab das ägyptische Altertümerministerium bekannt, dass ab 1. August 2019 in sämtlichen Sehenswürdigkeiten, also nicht nur wie bisher in Tempeln, sondern auch in Gräbern und Museen kostenlos mit dem Handy fotografiert werden darf. Natürlich wie immer ohne Blitz. Aufnahmen mit Fotokameras erfordern weiterhin den Kauf eines Fototickets.

Grab des Eje im Tal der Affen, Luxor Westbank

Luxor Museum: Gott Sobek mit Pharao Amenhotep III., Ägyptischer Alabaster (Calcit), 18. Dynastie



Umfrage zur Kundenzufriedenheit in Luxor

(18.06.19)
Noch bis Donnerstag, den 20. Juni 2019 ist ein kurzer Fragebogen online, den eine Dozentin der South Valley University, Faculty of Tourism and Hotels in Luxor erstellt hat. Es geht dabei um eine wissenschaftliche Studie zur Zufriedenheit von Urlaubern mit den Bazaren in Luxor. Die Studie soll etwaige Schwachstellen aufdecken, daher wäre es gut, wenn Sie sich daran beteiligen könnten.
Link zur Umfrage in Deutsch
Link zur Umfrage in Englisch

South Valley University, Faculty of Tourism and Hotels in Luxor



Fest des Fastenbrechens - 'Id al-Fitr, Ägypten

UPDATE: Die Mondsichel nach Neumond konnte am Montag Abend (3.6.) nicht gesichtet werden. Daher verlängert sich der Ramadan um einen Tag und das Fest beginnt erst am 5. Juni!
(01.06.19)
Vom 4 bis 6. Juni 2019 feiert Ägypten zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan das 'Id al-Fitr (عيد الفطر), das Fest des Fastenbrechens. Es ist das zweithöchste Fest des Islam und vergleichbar mit dem christlichen Weihnachtsfest.
Spätestens bevor man zum Festgebet (salāt al-ʿīd) aufbricht, das am 1. Festtag etwa eine Stunde nach Sonnenaufgang stattfindet, sollte man die Fastenbrechen-Zakāt (Almosen an Bedürftige) entrichtet haben. Anschließend begibt man sich zum Friedhof, um der Verstorbenen zu gedenken. Danach besucht und beschenkt man sich in den Familien, und es werden Süßigkeiten gereicht, z.B. die Fest-Kekse "Kahk", die in Luxor auch "Nāim" heißen. Man wünscht sich Eid mubarak, ein gesegnetes Fest und Kul sana wa inta tayeb, inti tayeba - Möge es dir das ganze Jahr gut gehen!

Eid mubarak

Fest-Kekse "Kahk"

 



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!