Leben-in-Luxor.de                                                                Deutsch Englisch

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten

Dahabeya-Nilkreuzfahrten

• von Luxor/Esna nach Assuan
• Abfahrt ganzjährig
• max. 10 Doppelkabinen
• 4 bis 7 Nächte
Lesen Sie hier mehr!

Nassersee-Kreuzfahrten

Nassersee-Kreuzfahrten

• ab Assuan oder Abu Simbel
• 3 bis 4 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel inkl. Abu Simbel
Lesen Sie hier mehr!

Hotel zu verkaufen

Privat geführtes Hotel zu verkaufen

• Ruhige Lage in Gezira, Westbank
• Grundstücksgröße über 1.000 m²
• lebenslange Lizenzen
• hervorragende Bewertungen
Lesen Sie hier mehr!

Anwesen Algana zu verkaufen

Anwesen Algana zu verkaufen

• paradiesische Lage direkt am Nil
• 2 voll möblierte Bungalows
• 7000 m² Grundstück
• Swimmingpool, Obst-/Gemüsegarten
Lesen Sie hier mehr!

Leben in Luxor News: Neues in und um Luxor im September 2018

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explizit angegeben, liegen sie bei Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

 

Neue Seite im September 2018:

  • 21.09.18: Neues Angebot: Dome Villa Afrika zu verkaufen (verkauft)



Feier des World Tourism Day, Luxor Eastbank

(24.09.18)
Der Gouverneur von Luxor lädt zu einem Festival ein, das anlässlich des Welttourismus-Tages am 27. September 2018 stattfinden wird. Von 8:30 bis 10:30 Uhr wird im Besucherzentrum und auf dem großen Platz vor dem Karnak-Tempel eine Folklore-Aufführung zu sehen sein.



Vortrag im Mummification Museum, Luxor Eastbank

(18.09.18)
Saisonauftakt im Mummification Museum! Rosalie David und Keith White halten dort am Dienstag, den 25. September 2018, um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema New Light on Life and Death in Ancient Egypt.
Rosalie David ist emeritierte Ägyptologie-Professorin und Direktorin des KNH Centre for Biological and Forensic Studies in Egyptology an der University of Manchester. Keith White ist Umweltwissenschaftler und Toxikologe. Er arbeitet an derselben Universität als Dozent für Umweltbiologie. Die Lesung der beiden will aufzeigen, wie eine Forschung, die mit interdisziplinären Techniken arbeitet, den Wissensstand im Bezug auf Gesundheit, Krankheit, Mumifizierung, Ernährung und Wasserversorgung im Alten Ägypten erweitern kann.
Gastgeber ist The Egypt Exploration Society.



Islamisches Neujahr am 11. September 2018, Ägypten

(10.09.18)
Morgen beginnt für Muslime das Jahr 1440 nach islamischer Zeitrechnung. Gezählt wird ab dem 16. Juli 622 n. Chr. (= 1. Muharram AH), dem Tag, an dem der Prophet Mohammed PBUH mit seinen Anhängern von Mekka nach Medina auswanderte. Neujahr ist im Islam kein offizieller Feiertag, aber ein kulturelles Ereignis.
Der islamische Kalender orientiert sich anders als der westliche gregorianische Kalender am Lauf des Mondes. Der Anfang eines Monats richtet sich nach dem Neumond. Ein Mondjahr hat 12 Mondmonate und ist 10 bis 12 Tage kürzer als das christliche Sonnenjahr. Das Neujahrsfest gleitet daher (wie alle islamischen Kalenderdaten) in etwa 32 Sonnenjahren einmal rückwärts durch das Sonnenjahr.

Islamisches Neujahr 1440 AH, © Anna Poguliaeva via dreamstime.com



Neue Exponate im Luxor Museum, Luxor Eastbank

(09.09.18)
Nachdem das Luxor Museum zugunsten des Grand Egyptian Museum in Gizeh um einige seiner Schätze "erleichtert" wurde, wird der neu entstandene Platz nun für die Ausstellung neuer Funde aus der Region genutzt (s. News vom 13.01.18).
Im Mai 2018 hatte das South Asasif Conservation Project (SACP) unter Leitung von Elena Pischikova vier Kanopenkrüge im Grab des Bürgermeisters und Amun-Priesters Karabasken (TT391, 25. Dynastie) ausgegraben. Im August 2018 fanden diese nun ihren Weg ins Luxor Museum, wo sie seitdem Teil der Ausstellung sind.

Kanopenkrüge aus dem Grab des Karabasken im Luxor Museum, © South Asasif Conservation Project



Neuer Gouverneur für Luxor

(03.09.18)
Nach dreieinhalb Jahren Amtszeit von Gouverneur Mohamed Sayed Badr trat am Freitag, den 31. August 2018, Moustafa Mohamed Elham Khaled das Amt des Gouverneurs von Luxor an.
Unser neuer Gouverneur wurde 1954 in el-Minya geboren. 1976 machte er seinen Bachelor-Abschluss in Rechtswissenschaften. Er startete seine Karriere als Polizeioffizier und war später Generalbundesanwalt in Kairo. 6 Jahre arbeitete er als Richter in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Zu seinen künftigen Prioritäten zählt der Dienst an den Bürgern von Luxor, die Verbesserung der Dienstleistungen im gesamten Gouvernement Luxor und last but not least die Rückkehr des Tourismussektors zu seinen früheren Zahlen. Wir wünschen ihm viel Erfolg!

Der neue Gouverneur von Luxor Moustafa Mohamed Elham Khaled, © Luxor Governate

 

Zu allen News ...

 
Zurück nach oben