Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem NilDahabeya-Trip von Esna nach Assuan
• Abfahrt jederzeit (mit 10 Tagen Vorlauf)
• 5 Nächte
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem NasserseeKreuzfahrten auf dem Nassersee ab Assuan oder Abu Simbel
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen!
• 4 bzw. 3 Nächte, Abfahrt montags bzw. freitags
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank und Eastbank - News
Was gibt es Neues in und rund um Luxor 2018?
März 2018

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!

 

Neue Seiten im März 2018:



Tag der Offenen Tür im Balady Handicraft Qurna, Luxor Westbank

(26.03.18)
Am Samstag, den 31. März 2018 öffnet das Kunsthandwerk-Projekt Balady Handicraft Qurna von 15 bis 18 Uhr seine Tore. Die von Jugendlichen in den Werkstätten hergestellten Produkte werden in einem Basar präsentiert.
Wegbeschreibung: Vom Nil kommend folgen Sie der Hauptstraße bis zum Ticket Office. Sie biegen nach rechts ab und folgen dem Straßenverlauf vorbei an verschiedenen Tempeln der Westbank und dem Carter-Haus. Ca. 2,3 km nach dem Carter-Haus biegen Sie an der T-Kreuzung links ab. Sie fahren an einem Obelisk vorbei. 500 Meter nach diesem Obelisk biegen Sie rechts in eine kleine Straße ein. Nach 300 Metern stehen Sie vor dem Balady Handicraft Qurna.

Tag der Offenen Tür im Balady Handicraft Qurna, Luxor Westbank

Tag der Offenen Tür im Balady Handicraft Qurna, Luxor Westbank

Tag der Offenen Tür im Balady Handicraft Qurna, Luxor Westbank



Vortrag über das Gebelein Archaeological Project

(25.03.18)
Am Donnerstag, den 29. März 2018, hält Wojciech Ejsmond, Direktor des polnischen Gebelein Archaeological Project und Doktorand an der Universität Warschau, einen Vortrag über das Projekt, und zwar nicht am üblichen Ort der Eastbank, sondern auf der Dachterrasse des Thebes Hotel auf der Westbank, wo schon die letzten 3 Sonntage Vorträge von Francesco Tiradritti stattfanden.
Seit 2013 wird Gebelein von der Mission systematisch erforscht. Obwohl dort alle Epochen der ägyptischen Geschichte ihre Spuren hinterlassen haben und viele wichtige Funde gemacht wurden - zum Beispiel mehr als 5000 Jahre alte Mumien mit den ältesten bekannten Tattoos - ist der Ort kaum im Bewusstsein der interessierten Öffentlichkeit.
Wann? Am 29.03.18 um 18 Uhr
Wo? Im Thebes Hotel. Vom Nil kommend der Hauptstraße bis zur großen Kreuzung folgen. Hier nach links abbiegen. Nach etwa 100 Metern dem Wegweiser nach rechts in eine kleine Gasse folgen. An deren Ende befindet sich das Hotel.

Gebelein, (c) Wojciech Ejsmond

Gebelein, (c) Wojciech Ejsmond



Kunstausstellung im Kulturpalast, Luxor Eastbank

(18.03.18)
Am Montag, den 19. März 2018, um 19 Uhr, also morgen Abend, wird im Kulturpalast in Awameya eine Gruppenausstellung oberägyptischer Künstler eröffnet, die im Rahmen des 7. Luxor African Film Festival (LAFF) stattfindet. Sie trägt den Titel "Mise-en-scène" und wird bis zum 26. März zu sehen sein.
Täglich außer Freitag von 9 bis 21 Uhr



Eröffnung des 7. Luxor African Film Festival (LAFF), Luxor Westbank

(18.03.18)
Am Abend des 16. März 2018 fand vor der atemberaubenden Kulisse des hell erleuchteten Hatschepsut-Tempels die Eröffnung des 7. Luxor African Film Festival (LAFF) statt. Die neue Kultusministerin Inas Abdel-Dayem, der Festivalpräsident Sayed Fouad, die Festivaldirektorin Azza El-Husseini sowie weitere Ehrengäste hielten Reden, die leider nicht ins Englische übersetzt wurden. Dazwischen gab es musikalische Beiträge, unter anderem von der ägyptischen Band Black Theama.

Eröffnung des 7. Luxor African Film Festival (LAFF), Luxor Westbank

Eröffnung des 7. Luxor African Film Festival (LAFF), Luxor Westbank

Eröffnung des 7. Luxor African Film Festival (LAFF), Luxor Westbank: Kultusministerin Inas Abdel-Dayem

Eröffnung des 7. Luxor African Film Festival (LAFF), Luxor Westbank



Vortrag im Mummification Museum, Luxor Eastbank

(15.03.18)
Am Samstag, dem 17. März 2018, um 18:30 Uhr spricht JJ Shirley (University of Pennsylvania) im Vortragssaal des Mummification Museum über Leben und Karriere von Djehuti, einem wichtigen Beamten, der unter Hatschepsut Königlicher Mundschenk und unter Thutmosis III. Königlicher Bote war. Ihm gehört das Grab TT110 am nordöstlichen Ende von Scheich Abd el-Qurna. Die Informationen zu diesem Vortrag wurden durch die Arbeiten im Grab gewonnen.
JJ Shirley ist die Direktorin der Theban Tomb 110 Epigraphy & Research Field School, deren Ziel es ist, junge ägyptische Inspektoren des MoA in Methoden der Forschung zu unterrichten und ihnen Fertigkeiten in Epigraphik (Inschriftenkunde) zu vermitteln.
Blog der Field School

Vortrag am 19.03.2017 im Mummification Museum: JJ Shirley



Luxor, Capital of Arab Culture 2017, geht zu Ende

UPDATE: Das Konzert mit Mohamed Mounir ist nun doch frei zugänglich und beginnt um 22 Uhr vor dem Karnak-Tempel.
(13.03.18)
Am 20. März 2017 wurde Luxor für ein Jahr zur Hauptstadt der arabischen Kultur gekürt. Dieses geht nun zu Ende. Vom 15. bis 18 März 2018 finden daher letzte Veranstaltungen in diesem Rahmen statt, bevor der Titel am Abend des 18. März vor dem Karnak-Tempel an die Stadt Oujda in Marokko weitergegeben wird. Der Höhepunkt dieser Zeremonie wird zweifelsohne das Konzert mit dem ägyptischen Megastar Mohamed Mounir sein. Der gebürtige Assuaner vermischt traditionelle nubische und Sufi-Lieder mit westlichen Rock- und Popelementen zu einem eigenen Stil und gilt als Begründer der ägyptischen Popmusik.
Nur mit Einladung!

Konzert mit Mohamed Mounir



7. Luxor African Film Festival (LAFF), Luxor Eastbank

(12.03.18)
Bald ist es wieder soweit. Das diesjährige Luxor African Film Festival wird am Abend des 16. März 2018 eröffnet und anschließend 5 Tage lang bis zum 21. März unter dem Motto Cinema for a Better Tomorrow Filme aus 32 meist afrikanischen Ländern zeigen. Am 22. März findet dann die Schlusszeremonie mit der Preisverleihung statt.
Das neue offizielle Poster stammt ebenso wie das mit Nelson Mandelas Konterfei von dem jungen Künstler Ahmed Seyam. Es zeigt die Sphinx als Teil afrikanischer Kultur vor der afrikanischen Savanne. Das Auge der Sphinx dient dabei als Filmprojektorlinse. Durch die Vögel, die diesem Auge entfliegen, kommuniziert sie mit dem Mutterkontinent.
Wie bisher werden Auszeichnungen in den Kategorien "Long Narratives", "Long Documentaries" und "Freedom & Human Rights" vergeben. Daneben gibt es noch kleinere Wettbewerbe, zum Beispiel einen für Filme ägyptischer Filmhochschulstudenten.
Die Eröffnungs- und Schlusszeremonie ist jeweils nur für geladene Gäste, ansonsten ist der Eintritt zu allen Filmen frei. Sie werden im Konferenz-Center, im Kulturpalast, in der Misr Public Library und nach Einbruch der Dunkelheit auch im Rowing Club gezeigt. Das ausführliche Filmprogramm ist in der Bibliothek und - insha'allah - auch in den großen Hotels erhältlich.

7. Luxor African Film Festival (LAFF)

7. Luxor African Film Festival (LAFF)



Frühlingsfest im Zentrum der Kleinen Pyramide, Luxor Westbank

(07.03.18)
Der beliebte Frühlingsmarkt der deutschen Hilfsorganisation "Die Kleine Pyramide" findet dieses Jahr am Dienstag, den 13. März 2018 von 11-15 Uhr statt. Wir dürfen uns wieder freuen auf einen bunten Markt mit Handarbeiten und lokalen Produkten, eine Tanzvorführung der Kinder und Live-Musik mit dem Sänger Abdullah Gohar aus Luxor - er schaffte es ins Finale des Wettbewerbs "Arabs got talent". Dazu gibt es Kuchen, Tee und Kaffee. Natürlich ist das auch die Gelegenheit, mehr über die Arbeit der Kleinen Pyramide zu erfahren. Sie sind alle herzlich eingeladen!
Das Zentrum der Kleinen Pyramide liegt in einer kleinen Seitenstraße in Ramla auf der Westbank.

Frühlingsfest 2017 im Zentrum der Kleinen Pyramide

Sänger Abdallah auf dem Frühlingsfest 2017 im Zentrum der Kleinen Pyramide



Vortrag über Édouard Navilles Ausgrabungen in Deir el Bahari, Luxor Westbank

(06.03.18)
Am Samstag, den 10. März 2018 hält Marcel Maessen (t3.wy Projects) einen Vortrag zum Thema "The Naville's and the EEF at Deir el-Bahary". Dabei geht es um die Ausgrabungen, die Henri Édouard Naville (1844-1926) von 1893 bis 1907 im Auftrag des Egypt Exploration Fund (EEF) in Deir el Bahari durchführte. Er legte von 1893-1896 mit seinem Assistenten Howard Carter den Totentempel von Hatschepsut frei. 1903-1906 grub er den benachbarten Totentempel von Mentuhotep II. aus.
Wo? Im Nile Valley Hotel, Luxor Westbank
Wann? Am 10.3.18 von 19:30 bis 20:45 Uhr

Vortrag über Édouard Navilles Ausgrabungen in Deir el Bahari, Luxor Westbank

 



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!