Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Sandal-Nilkreuzfahrten:

Sandal-Kreuzfahrt auf dem NilSandal-Trips von Luxor nach Assuan
• nur 3 Doppelkabinen
• 5 Nächte
• jederzeit ab 2 Personen
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank und Eastbank - News
Was gibt es Neues in und rund um Luxor 2012?
Januar 2012

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!



Neue Seiten im Januar 2012:

 

Jahrestag der Revolution: Ausnahmezustand aufgehoben!

(26.01.12)
Vor drei Tagen, am 23. Januar, tagte zum ersten Mal das neu gewählte ägyptische Parlament. Am 24. Januar hob der regierende Militärrat anlässlich des Jahrestages der Ägyptischen Revolution den Ausnahmezustand weitgehend auf, der seit 1981 in Kraft war und willkürliche Festnahmen ermöglichte. Außerdem wurden 3.000 Inhaftierte entlassen. Seit dem 25. Januar 2012 gelten nun also die Notstandsgesetze nur noch in Fällen von "rücksichtslosem Verhalten".
Anlässlich des Jahrestages versammelten sich etwa 300.000 Menschen friedlich auf dem zentralen Tahrir-Platz in Kairo - um den Jahrestag zu feiern, aber auch um ihren noch verbliebenen Forderungen Nachdruck zu verleihen. (Am 24. Januar hatte es heftigst geregnet, was in Ägypten, einem Land mit 96% Wüste, als gutes Omen gilt.)

Jahrestag der Ägyptischen Revolution (c) Bikya Masr Jahrestag der Ägyptischen Revolution - Frauen auf dem Tahrir-Platz, (c) Bikya Masr



Neuer Campus der TU Berlin in El-Gouna, Rotes Meer

(22.01.12)
Die Technische Universität Berlin hat im ägyptischen El-Gouna einen Satellitencampus als wissenschaftliche Außenstelle eingerichtet, um dort eine Ingenieurausbildung nach deutschen Qualitätsmaßstäben und rechtlichen Bedingungen anzubieten. Schon im Mai 2012 wird der seit 2006 geplante Campus für Konferenzen in Betrieb genommen, im Oktober 2012 beginnen dann die drei Masterstudiengänge "Energy Engineering", "Water Engineering" und "Urban Development" mit jeweils 30 Studierenden. Samih Sawiris, der von 1976 bis 1980 an der TU Berlin Wirtschaftsingenieurwesen studierte, finanzierte Campus, Personal, Labore und Technik, doch künftig soll sich der Wissenschaftsbetrieb selbst tragen: 5.000 EUR Studiengebühren fallen pro Semester an, die durch ein Stipendienprogramm übernommen werden können. Während den Studiengängen "Energietechnik" und "Wasseringenieurwesen" spezielle Labore auf dem Gelände zur Verfügung stehen, wird für die künftigen Stadtplaner El Gouna selbst zum Labor: Sie haben Zugang zu den Plänen von Samih Sawiris, der den Ort und dessen vollständige Infrastruktur für seine 30.000 Bewohner geplant hat. Ein vierter Masterstudiengang "Health Care Management" soll in naher Zukunft folgen.

Campus der TU Berlin in El-Gouna, (c) OrascomLogo des El-Gouna-Campus



Neues Grab im Tal der Könige entdeckt! Luxor Westbank

(18.01.12)
Update: Ganz so zufällig war der Fund nun doch nicht. Das Grab war schon vor knapp einem Jahr gefunden und sofort wieder verschlossen worden, um es vor etwaigen Plünderern während der Revolution in Ägypten zu schützen. Inzwischen wurde auch schon der Sarkophag geöffnet. Wie erwartet befand sich die sorgfältig eingewickelte Mumie von Nehmes Bastet noch darin.

(16.01.12)
Gestern wurde der Fund offiziell bekannt gegeben: Ganz zufällig stießen schweizerische Archäologen der Universität Basel unter der Leitung von Dr. Elena Pauline-Grothe bei Aufräumarbeiten neben dem Wege zum Grabe von Thutmosis III. (KV34) im Tal der Könige auf ein Jahrtausende altes Grab. Es ist das einzige jemals im Tal der Könige gefundene Grab einer Frau, die nicht mit den altägyptischen Herrscherfamilien verwandt war. In der 22. Dynastie hatten allerdings die Hohepriester des Amun einen schon beinahe königlichen Status und das Grab gehört nach neuesten Erkenntnissen Nehmes Bastet, der Tochter eines Amun-Hohepriesters aus dieser Zeit. Sie war im Karnak-Tempel Sängerin des Amun-Re.
Soviel man zur Zeit weiß, handelt es sich bei dem Grab um einen Grabschacht, der zu einer einzigen undekorierten und offenbar noch völlig unversehrten Grabkammer führt. Man fand den mit Hieroglyphen verzierten schwarz lackierten Holzsarkophag von Nehmes Bastet, in dem sich aller Wahrscheinlichkeit nach noch ihre Mumie befindet - er soll nächste Woche geöffnet werden. Weitere Funde im Grab weisen darauf hin, dass das Grab, das künftig wohl als KV64 bezeichnet werden wird, ursprünglich nicht für Nehmes Bastet gebaut wurde, sondern bereits in der 18. Dynastie für jemand anderen in Verwendung war.

KV64 - Sarkophag von Nehmes Bastet, Tal der Könige, Luxor WestbankLogo der Universität BaselWeg zum Grab Thutmosis III. im Tal der Könige, Luxor Westbank



Lesung: Das West Bank Dewatering Project, Luxor Eastbank

(16.01.12)
Die nächste Lesung im Mummification Museum wird Dr. Omar am Sonntag, den 22.01.12 um 19 Uhr halten. Sein Thema: das Projekt, mit dessen Hilfe der Grundwasserspiegel gesenkt werden soll, um weitere Schäden an den Tempeln der Westbank zu vermeiden. Besonders betroffen sind die Tempel von Ramses III. (Medinet Habu), Amenhotep III. (Kom el-Hettan), Ramses II. (Ramesseum) und Sethos I. Das Projekt wird mit Hilfe von USAID realisiert.

Westbank Dewatering Project vor Medinet Habu Westbank Dewatering Project vor Medinet Habu



Lesung: Life Cycle of a Theban Tomb, Luxor Eastbank

(07.01.12)
Am Sonntag, den 8. Januar, um 19 Uhr spricht Suzanne Onstine im Mummification Museum zum Thema "Der Lebenszyklus eines thebanischen Grabes". Sie ist Hochschulassistentin für Ägyptologie und Alte Geschichte an der Universität von Memphis und forscht gegenwärtig in TT 16, dem Grab von Panehsy aus der 19. Dynastie, das in Dra Abu el-Naga in Theben-West liegt.

Mumifizierungs-Museum, Luxor EastbankTT16 - Panehsi vor Baumgöttin, (c)Eva Hofmann, Ägyptologisches Institut HeidelbergTT16 - Panehsi vor Anubis, (c)Eva Hofmann, Ägyptologisches Institut Heidelberg



1. Luxor African Film Festival, Luxor Eastbank und Westbank

(06.01.12)
30 afrikanische Länder haben ihre Teilnahme beim 1. Luxor African Film Festival zugesagt, das vom 21. bis 28. Februar 2012 stattfinden wird. Mindestens 15 Filme sollen während des Events produziert und 45 Nachwuchs-Filmemacher in ihrer Karriere unterstützt werden. Afrikanische Größen im Filmgeschäft werden in speziellen Workshops Studenten unterrichten.
Aber natürlich werden auch neue afrikanische Filme gezeigt, z.B. Screaming Man (Tschad, Jury-Preis der Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2010), All That Way for Love (Kenya, ebenfalls prämiert), Burning in the Sun (Mali), Everyone’s Child (Zimbabwe), La Nuit Du Destin (Algeria) und Congo River (Congo). Aus Ägypten stammen die Filme Ehky Ya Schahrazad und L'ingrat. Keine Sorge, auch diese beiden Filme werden in Englisch gezeigt. Wo in Luxor? Darüber gibt es noch keine Informationen.
Übrigens fand die 1. öffentliche Fimvorführung 1894 in Manhattan statt. Bereits Ende 1896 wurden die ersten Filme in Alexandria und Kairo gezeigt. 1897 gab es dann in beiden Städten auch ein Kino.

1. Luxor African Film Festival



Lesung: Erzählungen aus 2001 Nacht, Luxor Westbank

(01.01.12)
"Eine Künstlerin gerät in den Sog Luxors, kauft mit zwei Plastiktüten voller Geld eine Wohnung, bekommt zum Geburtstag eine Müllabfuhr geschenkt, entgeht einem Attentat, wird Nachbarn zur Wunschfee und entdeckt den Reiz des Radfahrens ohne Licht um Mitternacht..." Am Freitag, den 13. Januar 2012, um 18 Uhr liest Irmingard Stelter im Hotel El-Nakhil aus ihrem Buch "Erzählungen aus 2001 Nacht: Tagebuchaufzeichnungen aus Luxor". Die Autorin und Mixed-Media-Künstlerin lebt seit 1992 im Münsterland und in Luxor und gründete einen deutsch-ägyptischen Kunst- und Kulturaustausch. Wenn Sie sich schon mal einlesen möchten - hier geht's zur Leseprobe.

Irmingard Stelter  Irmingard Stelter: Erinnerungen aus 2001 Nacht  Hotel El-Nakhil, Luxor Westbank



Zur Erinnerung: Egyptian Marathon am 27.01., Luxor Westbank

(01.01.12)
Nicht vergessen: Am 27.01.2012 findet der 19. Ägyptische Marathon in Luxor statt (s. News vom 09.12.11). Start ist um 7 Uhr direkt unterhalb des Hatschepsut-Tempels auf der Westbank von Luxor. Hier finden Sie mehr Infomationen (in Englisch), Anmeldeformular und Streckenverlauf.

Luxor Marathon, Luxor Westbank Logo des Egyptian Marathon, Luxor WestbankLäufer am Egyptian Marathon in Luxor, Westbank



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!